Master-Slave-Steckdosenleiste mit geringem Eigenverbrauch

Die in einer Master Slave Steckdose integrierte Schaltelektronik muss ständig in Bereitschaft sein, um das Einschalten des Masters zu erkennen. Das verbraucht ebenfalls elektrische Energie. Dennoch sollte der Eigenverbrauch möglichst gering ausfallen, da die Leiste ja unter anderem gerade helfen soll, Strom zu sparen. Ein gutes Produkt sollte daher maximal ca. 1W Eigenverbrauch haben.Damit würde die Steckdosenleiste in 1000 Stunden ein Kilowatt verbrauchen, was aufs Jahr hochgerechnet knapp 9kW/h ergibt. Bei einem angenommen Strompreis von 25Cent je kW/h entstehen durch die Master-Slave-Leiste jährliche Kosten von etwas über 2€.

Strom sparen mit der Master-Slave-Steckdosenleiste

Die abgeschalteten Slave-Geräte würden im Standby oftmals schon das 10 bis 20-fache an Energie verbrauchen. Dagegen fällt der Eigenverbrauch der Steckdosenleiste selbst sehr gering aus und bietet nebenbei trotzdem noch den Komfort, dass nicht alle Geräte einzeln ein- und ausgeschaltet werden müssen. Um sicher zu gehen, keine Steckdosenleiste mit erhöhtem Verbrauch zu erwerben, sollte beim Kauf auf eine Herstellerangabe zum Eigenverbrauch oder ein Umweltzeichen wie den Blauen Engel geachtet werden.

Interessant für viele Bereiche, in denen ein PC oder Notebook als Master-Gerät fungieren soll, sind so genannte USB-gesteuerte Master-Slave-Steckdosen. Diese kommen komplett ohne Standby-Verbrauch aus.

Empfehlungen mit geringem Eigenverbrauch

Brennenstuhl Primera-Tec

Die Brennenstuhl Primera-Tec Master-Slave-Leiste ist mit dem Blauen Engel ausgezeichnet und benötigt nur eine sehr geringe Eigenleistung von etwa 0,7W. Weiterhin verfügt diese über einen integrierten Überspannungsschutz mit Ableitströmen bis zu 15.000A. Erhältlich ist die Leiste in schwarz und in weiß.

Brennenstuhl Premium-Line

Die hochwertige Brennenstuhl Premium-Line ist ebenfalls mit dem Blauen Engel ausgezeichnet und benötigt nur eine sehr geringe Eigenleistung von etwa 0,7W.  Neben einem Überspannungsschutz mit Ableitströmen bis zu 30.000A besitzt diese Automatiksteckdosenleiste weiterhin einen Entstörfilter gegen HF-Störungen. Bei dieser Ausführung handelt es sich um ein robustes Gehäuse der Leiste.

Brennenstuhl Premium-Protect-Line

Bei der Brennenstuhl Premium-Protect-Line handelt es sich um ein Premium Produkt in einem hochwertigen Aluminium-Gehäuse. Das Produkt ist ebenfalls mit dem Blauen Engel ausgezeichnet und benötigt nur eine sehr geringe Eigenleistung von etwa 0,7W. Der integrierte Entstörfilter schützt vor HF-Störungen und der Überspannungsschutz verkraftet Ableitströme bis zu 120.000A. Weiterhin können Telefon-, ISDN/DSL- oder Antennenkabel an die Leiste angeschlossen werden, welche dann ebenfalls geschützt werden.